1. NRW
  2. Krefeld

Polizei stellt dutzende hochwertige E-Bikes in Krefeld sicher

Kriminalität : Polizei stellt gestohlene E-Bikes in Krefeld sicher

Nach dem brutalen Raubüberfall am Sonntag auf einen 38-Jährigen macht die Polizei einen überraschenden Fund in der Garage, in dem das Opfer zusammengeschlagen wurde.

Überraschung für die Ermittler der Kriminalpolizei nach einem Raubüberfall am Sonntagnachmittag. Nachdem drei maskierte Täter einen Mann in seiner Garage überfallen und schwer verletzt hatten, fand die Polizei dort nun zahlreiche gestohlene Fahrräder. Und zwar hochwertige E-Bikes der Marke Gazelle im Einzelwert von mehreren tausend Euro.

Die Polizei hatte nach eigenen Angaben bereits am Sonntag bei der ersten Spurensicherung zwei Räder entdeckt, deren Herkunft offenbar nicht plausibel war. Bei einer erneuten Sichtung der Garage am Dienstag dann der Fund: Insgesamt 37 Räder entdeckten die Ermittler, fünf davon seien bereits als gestohlen identifiziert worden. Sie seien an unterschiedlichen Orten in den Niederlanden gestohlen worden. Die Polizei vermutet nun, dass auch die anderen Räder entwendet worden sind. Die Ermittlungen laufen weiter. Das Opfer des Raubüberfalls kann derzeit nicht befragt werden. Die schweren Verletzungen des 38-Jährigen müssen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Wie berichtet, hatte der Mann gegen 17.30 Uhr das Tor zu seiner Garage geöffnet, um seinen Wagen dort abzustellen. Dabei habe ihn ein maskierter Mann zu Boden gerissen, mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und versucht, ihn mit Kabelbinder und Klebeband zu fesseln. Als das nicht gelang, hätten zwei weitere maskierte Männer die Garage betreten, das Tor hinter sich verschlossen und den Mann weiter brutal zusammengeschlagen. Sie hätten schließlich sein Mobiltelefon und die Geldbörse gestohlen. Ein Nachbar rief die Polizei.