1. NRW
  2. Krefeld

Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

Krefeld/Mönchengladbach. Der Kriminalpolizei gelang am Freitagnachmittag ein Schlag gegen vier junge Männer, die seit kurz vor Weihnachten für etliche Tankstelleneinbrüche verantwortlich gemacht werden.

Unter anderem waren die Täter vermutlich so dreist, drei Mal in die selbe Aral-Tankstelle in Hüls (Klever Straße) einzusteigen. Die Täter hatten es auf Zigaretten abgesehen.

Bereits nach zwei Einbrüchen in eine Tankstelle in Rheindahlen gerieten vier 19-jährige Männer aus den Möchengladbacher Stadtbezirken Odenkirchen und Rheydt ins Visier der Polizei. Weitere Ermittlungen im Umfeld und die festgestellten Tatzusammenhänge zu weiteren Einbrüchen auch in Krefeld erhärteten für die Beamten den Verdacht.

Das hielt die jungen Kriminellen vermutlich nicht davon ab, in der Nacht zu Donnerstag erneut in die Tankstelle in Rheindahlen einzubrechen. Ein Richter erließ entsprechende Durchsuchungsbefehle, worauf die Polizei am Freitag sechs Wohnungen (vier in Odenkirchen, zwei in Rheydt durchsuchte. Darunter auch die Wohnungen von zwei 19-jährigen Freundinnen der Tatverdächtigen. Die Ordnungshüter fanden dabei umfangreiches Diebesgut und weitere Beweismittel. Die Auswertung dauert noch an. Die Polizei geht davon aus, jetzt mindestens acht Einbrüche aufklären zu können.