Festnahme: Polizei nimmt Ladendieb nach Verfolgungsfahrt fest

Festnahme : Polizei nimmt Ladendieb nach Verfolgungsfahrt fest

Wenig Freude hatte ein der Polizei bekannter Moerser, der Elektroartikel gestohlen hatte.

Krefeld. Wenig Glück hatte ein Ladendieb aus Moers, der am Samstagabend in Fischeln Elektroartikel gestohlen und einen Ladendetektiv angegriffen hatte. Nach kurzer Verfolgung konnte ihn die Polizei festnehmen. Und machte einige Entdeckungen in seinem Wagen.

Laut Polizeibericht hatte ein Ladendetektiv am Samstagabend gegen 21.20 Uhr in einem Supermarkt an der Hafelsstraße beobacht, wie ein Mann Waren entwendete und sich über den Parkplatz entfernen wollte. Als er den Mann ansprach, wurde er von diesem fortgestoßen. Anschließend fuhr der Dieb mit seinem Wagen los und verletzte den Detektiv leicht, als sich dieser ihm in den Weg stellte.

Die Fahrt führte über die Hafelsstraße, die Polizei nahm die Verfolgung auf und konnte den Täter auf dem Bökendonk stoppen. Es stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand, sein Auto nicht angemeldet war, das Kennzeichen vorher abgeklebt worden war. Das Diebesgut konnte nicht gefunden werden. Stattdessen lagen zwei gestohlene Kennzeichen im Auto. Ein Hund, der sich ebenfalls im Wagen befand, wurde der Tierrettung übergeben.

Der 32-Jährige ist bereits polizeibekannt. Der Moerser muss sich nun wegen verschiedener Straftaten verantworten. Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Krefeld wurde der Tatverdächtige wegen fehlender Haftgründe entlassen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung