Pärchen-Party am Valentinstag

Am 18. Januar 1984 haben Yvonne und Udo Kostorz ihre Tanzschule eröffnet. Zum 30-jährigen Bestehen haben sie einiges vor.

Pärchen-Party am Valentinstag
Foto: Andreas Bischof

Krefeld. „Wir suchen Pärchen, die sich bei uns kennen und lieben gelernt und vielleicht auch geheiratet haben.“ Yvonne und Udo Kostorz, beide Tanzlehrer und Inhaber der gleichnamigen Tanzschule an der Marktstraße 55, laden in diesem Jahr zu Veranstaltungen der besonderen Art ein. So wollen sie das 30-jährige Bestehen feiern.

Dazu gehören zwei Galabälle — einer war bereits, der zweite ist am 5. April — und die Pärchen-Party am Freitag, 14. Februar, dem Valentinstag. Erste Rückmeldungen dafür haben die beiden schon, ab sofort ist auch ein entsprechender Aufruf auf der Homepage der Tanzschule platziert. „Wir rechnen mit einem altersgemischten Abend — das wird eine schöne Sache“, sagt Udo Kostorz, und die Vorfreude ist den beiden anzusehen.

Am 18. Januar 1984 haben sie an der Marktstraße ihre Tanzschule eröffnet. „Wir sind von den Krefeldern direkt ins Herz geschlossen worden“, erinnert Udo Kostorz sich. Viele Schüler haben dort ihren ersten Kurs gemacht und sind geblieben, um einmal in der Woche zu einem Termin ihrer Wahl zu tanzen und das zu ihrem Hobby zu machen. „Wir sehen uns nicht als typische Tanzschule“, sagt Udo Kostorz. „Wir bringen unseren Schülern den Tanz als Freizeitspaß näher.“ Das klappe gut, selbst bei oft skeptisch eingestellten Männern. „Tanz ist bei uns Entspannung, der Leistungsgedanke spielt keine Rolle.“

Der jüngste Schüler — in einem der Mutter-Kind-Kurse — ist zweieinhalb Jahre, der älteste 85 Jahre alt. Die Kurse sind altersgemischt und laufen an sieben Tagen in der Woche. Etwa 70 Prozent aller Schüler sind Erwachsene der Ü-40-Generation. „Unser Team umfasst 20 Köpfe, darunter sind sechs Tanzlehrer“, sagt Yvonne Kostorz.

Zu den ersten Rückmeldungen zur Pärchen-Party zählt die E-Mail eines Ehepaares: „Wir haben in den 80ern Kurse bei Ihnen besucht. Dann haben wir uns zunächst aus den Augen verloren, dann wiedergetroffen — und später geheiratet.“ Das Ehepaar schätzt: „Ähnliches ist vielleicht in vielen Altersstufen vorgekommen.“ Für den 14. Februar rechnen die beiden jedenfalls mit einem Abend, der unter dem Motto steht: „Wiedersehen, klönen, tanzen“.

Und sie haben sich noch etwas Besonderes einfallen lassen: Über die Eintrittskarten nimmt jeder an einer Verlosung teil. Erster Preis: ein Verwöhn-Wochenende. Karten gibt es nur im Vorverkauf bis zwei Tage vorher in der Tanzschule.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Unterbringung von Flüchtlingen in Velbert
Viele Bürger kamen zur Informationsveranstaltung, auf der die Verwaltung zur Errichtung neuer Übergangswohnheime Stellung nahm Unterbringung von Flüchtlingen in Velbert
Aus dem Ressort