Haltestelle: Ostwall: Neuer Riss im Millionen-Glasdach

Haltestelle : Ostwall: Neuer Riss im Millionen-Glasdach

Krefeld. Es ist ärgerlich, wenn Neuanschaffungen schon nach kurzer Zeit Macken bekommen. Das 3,3 Millionen teure Prunkstück der neuen Haltestelle trifft es zum zweiten Mal: Kurz nach der Eröffnung war das erste Glaselement der modernen Dachkonstruktion gerissen.

Seit Freitagmorgen ist ein paar Meter weiter ein zweiter Riss zu sehen (Foto: Pasch). Der Fachbereich Tiefbau will den Makel am Montag untersuchen. Da es sich um einen Garantiefall handle, trage die Kosten die Firma Bellapart aus Spanien, die auch noch zwei fehlende Glaselemente anbringen soll. pasch

Mehr von Westdeutsche Zeitung