Open-Air-Kino: Mehr Blockbuster

Open-Air-Kino: Mehr Blockbuster

Die Besucher können sich ab 16. Juli auf der Rennbahn auf viele Höhepunkte freuen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Auch in diesem Jahr hat das Team des Open-Air-Kinos der Stadtwerke Krefeld (SWK) für die Besucher einige Highlights in petto. Dazu zählt gleich der erste Film, der am Montag, 16. Juli, auf der Rennbahn Weltpremiere feiert. Mit „Ein Viertel der Welt — Vom Träumer zum Macher“ präsentieren die Veranstalter und der Filmemacher Tobias Köhn ein echtes „Krefelder Gewächs“ und eben keine klassische Reisedokumentation. Köhn war ein halbes Jahr mit seinem selbst ausgebauten Geländewagen im südlichen Afrika — Südafrika, Namibia und Sambia — unterwegs und erzählt im Kinofilm die Geschichte davon, wie er dort Wüste und Kultur entdeckte — und auch auf große Herausforderungen stieß.

Denn darauf komme es ihm beim Reisen an. Auf das persönliche Wachstum und die Entwicklung, die man durchlebt. „Im Mittelpunkt sollen eigentlich mehr mein individueller Wandel und die Veränderung der Perspektive stehen. Die Bilder von Afrika sind austauschbar, die hätten viele drehen können. Ich gewähre da vor allem Einblick in meine Motivation und meine Träume“, sagt der junge Filmemacher Köhn. Mit dem Film zeigt das SWK-Open-Air-Kino zum ersten Mal eine Eigenproduktion.

Das größte Open-Air-Kino am Niederrhein freut sich in diesem Jahr besonders darauf, mehr Blockbuster als je zuvor präsentieren zu können. Dazu zählen auch aktuelle Kinostarts wie „Deadpool 2“ oder „Mamma Mia II“. Schon jetzt zeichnen sich bei den Vorverkaufszahlen erste Trends ab. Ein Drittel der Tickets für „Mamma Mia II“ am Mittwoch, 22. August, seien schon vergriffen. Auch die diesjährige Lady’s Night mit dem Film „Unter deutschen Betten“ am Samstag, 11. August, ist nach eigenen Angaben ein wahrer Verkaufsschlager. Die Kinobetreiber empfehlen ausdrücklich, die Tickets aufgrund der großen Nachfrage bereits im Voraus zu erwerben. Spontankäufer am Abend der Vorstellung könnten da schon mal leer ausgehen.

Auch die jüngeren Gäste können sich auf ein Highlight freuen: Zur Vorführung von Jurassic World am Freitag, 24. August, erwarten die Zuschauer fünf Dinosaurier. Anlässlich dieses Erlebnisabends wird auch der Biergarten schon um 17 Uhr geöffnet. Diesen können Interessierte auch ohne Kinoticket besuchen. So können auch die Gäste, die für den Film noch zu jung sind, einen Abend in Dino-Atmosphäre à la Jurassic World erleben. Für Sport-Begeisterte stehen diese Saison zwei Geheimtipps auf dem Programm. In „Borg/McEnroe — Duell zweier Gladiatoren“ und dem Film zur „European Outdoor Film Tour“ kommen Tennisfans und Abenteuersportler auf ihre Kosten.

Die Übertragung von Spielen der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft im Open-Air-Kino sei nicht möglich. Filme können dort nur nach anbrechender Dunkelheit gezeigt werden. Da die Spiele meist tagsüber stattfinden, kann es auf der Rennbahn kein Public Viewing geben.

Der Online-Vorverkauf für die Tickets ist bereits gestartet. Ab Dienstag, 12. Juni, sind Tickets auch im SWK-Service-Center an der Hochstraße erhältlich.

Mehr von Westdeutsche Zeitung