Ohne Papiere und nicht ansprechbar: Wer ist der hilflose Mann aus Krefeld?

Ohne Papiere und nicht ansprechbar: Wer ist der hilflose Mann aus Krefeld?

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02151-6340 zu melden.

Krefeld. Der Mann, den die Polizei am Sonntag früh in Krefeld antraf, war weder ansprechbar noch hatte er Papiere bei sich: Gegen 1 Uhr fanden ihn Polizeibeamte auf der Breiten Straße in Höhe der Hausnummer 24. Er wurde von einem Notarzt versorgt und in einKrankenhaus gebracht.

Bis jetzt liegen weder in Krefeld noch in den umliegendenPolizeibehörden Vermisstenmeldungen vor, die dem unbekannten Mannzugeordnet werden könnten.Der Mann ist etwa 50 bis 55 Jahre alt, schlank und hager. Sein dunkles, graumeliertes Haar trägt er von derSeite über den kahlen Mittelkopf gekämmt.

Er war bekleidet mit einemolivgrünen Anorakblouson, einer blauen Jeans, einem bunt gestreiftenPullover und braunen Glattleder-Schürschuhen. Er führte einenSchlüsselbund mit Hundekopfanhänger mit sich.

Wer kennt die abgebildete Person? Werkann Angaben darüber machen, wie der Mann in seine hilflose Lagegeriet? In diesem Zusammenhang werden noch drei männliche Ersthelfergesucht, die bis zum Eintreffen des Rettungswagens gemeinsam miteiner weiteren Helferin den Mann betreuten.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02151-6340zu melden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung