1. NRW
  2. Krefeld

Politik: OB Frank Meyer konkretisiert seine Vita

Politik : OB Frank Meyer konkretisiert seine Vita

Oberbürgermeister Frank Meyer reagiert auf Anfrage zu seinem Jura-Studium. Eigentlich schien dieses Thema nach dem Wahlkampf erledigt.

Krefeld. Eigentlich schien dieses Thema erledigt. Wahlkampf halt. Die Behauptung, Meyer habe keinen richtigen akademischen Abschluss, hatte Gegner Vermeulen mehr geschadet als geholfen. Denn Meyer verfügt über ein abgeschlossenes Studium. Trotzdem hat er am Donnerstag seinen Werdegang auf der städtischen Homepage konkretisiert. Denn er verfügt auch über ein abgebrochenes.

Vorausgegangen war ein Schreiben eines Krefelder Verlagskaufmanns, Mark Jopp, an den OB. Jopp wollte wissen, wie Meyers berufliche Karriere genau verlaufen ist und insbesondere, welchen Abschluss er im Fach Rechtswissenschaften gemacht hat. In der Tat führt Meyer auf seiner Wahlkampf-Homepage frank-meyer-online.de, die immer noch online steht, ein Studium der Rechtswissenschaft an, auf der städtischen Homepage ebenso.

Der Schönheitsfehler: Der Hinweis darauf, dass er Jura nicht abgeschlossen hat, fehlt. Das Studium der Rechtswissenschaften war zudem eingebettet im Fließtext: „Studium der Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Politik- und Verwaltungswissenschaft an der NRW School of Governance in Duisburg mit dem Abschluss Master of Arts in Politikmanagement und Verwaltung“.

Auf der städtischen Homepage krefeld.de haben sie aus dem Fließtext nun zwei voneinander durch Spiegelstriche deutlich getrennte Unterpunkte gemacht. Dazu positioniert sich die Stadtverwaltung deutlich. Sprecher Timo Bauermeister sagt: „Herr Jopp hat selbstverständlich eine Antwort auf sein Schreiben bekommen. Darin wird klar dargestellt, dass der Oberbürgermeister sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Düsseldorf nicht mit einem Abschluss beendet hat — aber auch nie etwas anderes behauptet oder vorgegeben hat. In seinem Lebenslauf sind zwei abgeschlossene Studiengänge als Diplom-Verwaltungswirt (FH) und als Master of Arts in Politikmanagement, Public Policy und Öffentliche Verwaltung aufgeführt.“

Im Übrigen würde man ein Jurastudium an einer Universität auch nicht mit einem „Master of Arts in Politikmanagement“ abschließen, sondern mit einem juristischen Staatsexamen. „Um aber eventuellen Missverständnissen oder weiteren Interpretationen vorzubeugen, ist die Darstellung zu den Studiengängen von Frank Meyer auf der städtischen Internetseite unter der Rubrik Oberbürgermeister neu gegliedert worden.“