Neues Zuhause für Pelikane im Krefelder Zoo

Zoo : Richtfest der neuen Pelikan-Lagune im Zoo

630 000 Euro soll der Neubau an der Afrikawiese kosten. Dadurch entstehen Flächen für die Schimpansen.

Im Zoo Krefeld konnte am Dienstag das Richtfest für die Pelikan-Lagune gefeiert werden. Das 630 000 Euro teure Projekt wird das neue Domizil für bis zu zwölf Pelikane. Finanziert wird der Neubau aus einer Erbschaft an den Zoo und einer privaten Großspende. 75 000 Euro steuern die Zoofreunde bei, die unter anderem mit der Zoolotterie gesammelt wurden.

Mit der Fertigstellung der Pelikan-Lagune und dem Einzug der Tiere rechnet der Zoo im Frühsommer 2019. Für die afrikanische Vogelart bietet das neue Haus ein Ganzjahresquartier mit Warmhaus und 400 Quadratmeter große Teichfläche. Zukünftig entfällt für die Tiere der stressige Umzug ins Winterquartier. Zudem können die Pelikane in das Warmhaus schwimmen und sind somit während der Fütterung vor den Angriffen der wildlebenden Graureiher geschützt. Ergänzt wird die Wasserfläche durch eine 400 Quadratmeter große dritte Pflanzenkläranlage haben. Der Umzug der Pelikane bedeutet einen weiteren Schritt zur Schaffung von Flächen für den Neubau der Schimpansen-Außenanlage.