Pandemie Ein neuer Corona-Fall in Krefeld - Maskenpflicht-Verstöße am Ostwall

Krefeld · Insgesamt sind nun 676 Krefelder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Ordnungsdienst musste mehrere Menschen am Ostwall ermahnen.

 Der Ordnungsdienst in Krefeld musste wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht aktiv werden.

Der Ordnungsdienst in Krefeld musste wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht aktiv werden.

Foto: dpa/Robert Michael

Der Fachbereich Gesundheit in Krefeld hat (Stand Freitag, 0 Uhr) eine erkannte Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Damit sind laut Angaben der Stadt insgesamt 676 Krefelder positiv getestet worden. 8.982 Erstabstriche wurden nach den Angaben seit Beginn der Pandemie genommen.

Aktuell seien weiterhin 25 akut erkrankte Menschen gemeldet - 628 gelten nun als genesen, am Donnerstag waren es noch 627. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner bleibe damit weiterhin bei drei. Die Gesamtzahl der Quarantänen betrage nun 2.133.

Ordnungsdienst registriert 23 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Krefeld

23 Ansprachen wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht wurden laut Angaben der Stadt nötig - 14 an der Haltestelle „Rheinstraße“, neun an der Haltestelle „Ostwall“.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort