1. NRW
  2. Krefeld

Nebelschwaden in Krefeld-Linn führen zu Feuerwehreinsatz

Falscher Alarm : Nebelschwaden in Krefeld führen zu Feuerwehreinsatz

Durch den historischen Stadtteil Linn sind in der Halloween-Nacht dichte Nebelschwaden gezogen. Ein Feuer war jedoch nicht ausgebrochen.

Gegen 18.12 am Sonntag ist die Feuerwehr von einem Anrufer wegen Rauchs alarmiert worden, teilte die Feuerwehr auf WZ-Anfrage mit. Zwar habe der Betreiber einer Party den Nebel vorab zwar bei der Leitstelle angemeldet, die Feuerwehr musste trotzdem den Einsatz fahren.

„Da man nicht ausschließen kann, dass es trotzdem in einer Wohnung brennt, sind wir verpflichtet auch in diesem Fall auszurücken“, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Schließlich sei nicht sofort klar, woher der Rauch stamme.

Die Feuerwehr handelt dementsprechend genauso wie bei jedem anderen Einsatz. Das bedeutet: Drei Löschfahrzeuge sind laut Feuerwehr angerückt, die Führungsleute erkundeten die Situation. Dann habe sich schätzungsweise bereits nach zehn Minuten herausgestellt, dass die Nebelmaschinen der Halloween-Party der Grund für den Rauch waren, sagte der Sprecher. Der Einsatz müsse in solche einem Fall weder von Party-Betreiber noch Anrufer gezahlt werden.