Steigende Wasserstände in Kliedbruch Nasse Keller: Stadt prüft alle Optionen

Krefeld · Verwaltung prüft, ob sie die alten LEG-Pumpen angesichts der allerorten hohen Wasserstände in Gräben, Kanälen und in den Niepkuhlen wieder anstellen kann.

 Auch die Niepkuhlen führen derzeit viel Wasser.

Auch die Niepkuhlen führen derzeit viel Wasser.

Foto: Andreas Bischof

Das Hochwasser des Rheins hat aus sicherer Distanz, beobachtet von der Promenade in Uerdingen, eine gewisse Faszination. Das Grundwasser und der stetig steigende Pegel im Nordbezirk, speziell im Kliedbruch, ist eher ärgerlich und besorgniserregend für die Betroffenen.