1. NRW
  2. Krefeld

Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Auto in Krefeld komplett ausgebrannt

Nächtlicher Feuerwehreinsatz : Auto in Krefeld komplett ausgebrannt

Ein Auto ist am Samstagmorgen in Krefeld komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr rechnete zunächst mit einer eingeklemmten Person.

In Krefeld ist am 17. Juli ein Auto an der Eichhornstraße Höhe der Bahn-Haltestelle Grundend vollkommen ausgebrannt, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Zunächst waren die Einsatzkräfte davon ausgegangen, dass sich in dem Auto noch eine eingeklemmte Person befindet. Als sie gegen 2.30 Uhr am Einsatzort ankamen, stellten sie jedoch fest, „dass keiner mehr drin saß“, sagte der Feuerwehr-Sprecher.

Der Brand wurde im Anschluss gelöscht. Dabei kam auch Schaum zum Einsatz, weil Treibstoff ausgetreten war. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

(red)