1. NRW
  2. Krefeld

Nach Schussabgabe in Geldern - Polizei Krefeld nimmt vier Tatverdächtige fest

Nach Schussabgabe in Geldern - Polizei Krefeld nimmt vier Tatverdächtige fest

Krefeld. Ein 22 Jahre alter Mann wurde in der Nacht zum 13. Mai 2018 durch eine Schussabgabe an der Wichardstraße in Geldern schwer verletzt. Unsere Redaktion berichtete über den Vorfall.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, konnten vier Männer festgenommen werden, die unter dringendem Tatverdacht stehen, den Raub mit der Schussabgabe verübt zu haben.

Drei der vier Männer (21, 21, 24 und 25 Jahre alt) hatten sich nach der Tat von Amsterdam aus in die Türkei abgesetzt. Der vierte Mann stellte sich am 22. Mai den Behörden. Beamte der Polizei Krefeld nahmen den 24-jährigen Neusser daraufhin fest.

Vergangenen Mittwoch erfolgte dann die Festnahme des vermeintlichen Haupttäters. Dabei handelt es sich um einen 21 Jahre alten Mann, ebenfalls aus Neuss. Er stellte sich in Begleitung seines 25-jährigen Bruders und seines Anwaltes bei der Polizei in Krefeld.

Gestern Nachmittag erfolgte dann in Absprache mit der Bundespolizei die Festnahme des vierten Tatverdächtigen auf dem Düsseldorfer Flughafen. Der 21-Jährige hatte sich seit der Flucht Mitte Mai in der Türkei aufgehalten, kehrte nun aus freien Stücken zurück und ließ sich nach seiner Landung widerstandslos von der Bundespolizei festnehmen.

Er wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve einem Haftrichter vorgeführt und aufgrund eines Haftbefehls in Untersuchungshaft genommen. Auch die drei übrigen Tatverdächtigen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. red