Unfall im Chempark: Nach Detonation: Huntsman öffnet Gebäudeteilstück

Unfall im Chempark: Nach Detonation: Huntsman öffnet Gebäudeteilstück

Krefeld. Wie das amerikanische Unternehmen Huntsman am Montagabend mitteilte, ist ein erstes Gebäudeteilstück nach der Detonation eines Stickstofftanks vor rund zwei Wochen auf der Anlage im Chemiepark in Uerdingen wieder eröffnet worden.

„Das vordere Teilstück der Anlage, das auch als schwarzes Ende bezeichnet wird, wurde ohne technische Probleme neu gestartet und ist nun betriebsbereit“, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Des Weiteren teilte Huntsman mit, dass die Aufräumarbeiten des anderen Endes der Anlage begonnen hätten. Nach Aussagen des Unternehmens sei eine beschädigte Stelle der Anlage ebenfalls gereinigt worden. hoss.