Krefeld: Müllwagen auf Sperrmüllfahrt fing Feuer

Krefeld: Müllwagen auf Sperrmüllfahrt fing Feuer

Krefeld. Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Krefeld zu einem brennenden Sperrmüllwagen auf der Gladbacher Straße alarmiert. Durch das schnelle und umsichtige Handeln der Fahrzeugbesatzung konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden, indem die Mitarbeiter des Entsorgers das Müllfahrzeug zunächst aus einem dicht bebauten Bereich herausfuhren und schließlich die brennende Sperrmüllladung auf der Straße auskippten.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten zehn Kubikmeter Sperrmüll. Es wurde sofort mit den Löschmaßnahmen begonnen. Hierfür wurden drei Strahlrohre mit insgesamt drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Für die Löscharbeiten waren 15.000 Liter Wasser erforderlich. Umliegende Fahrzeuge und Gebäude wurden durch das Feuer nicht beschädigt. Für den Zeitraum der Löscharbeiten wurde die Gladbacher Straße / B57 durch die Polizei gesperrt. Die Löscharbeiten waren nach 70 Minuten abgeschlossen. Es befanden sich zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge, ein Großtanklöschfahrzeug sowie ein Einsatzleitwagen der Feuerwache 1 im Einsatz.

Foto: samla