Motorradfahrer aus Krefeld schwer verletzt - Auto fährt einfach weiter

Flucht nach Unfall : Motorradfahrer aus Krefeld schwer verletzt - Auto fährt einfach weiter

Nach einem Unfall hat ein Autofahrer einen schwer verletzten Motorradfahrer aus Krefeld einfach zurückgelassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Ohne sich um einen schwer verletzten Motorradfahrer aus Krefeld zu kümmern, ist ein Autofahrer nach einem Unfall einfach weggefahren. Der 50-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr habe nicht bestanden, erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber unserer Redaktion.

Zu dem Unfall war es laut Angaben der Beamten von Dienstag bereits am Karfreitag gegen 17.30 Uhr in Straelen gekommen: Demnach hatte ein Mazda-Fahrer den Mann aus Krefeld an einer Kreuzung der Kevelaerer Straße zur Masstraße übersehen. Das Fahrzeug sei aus den Niederlanden gekommen, teilte die Polizei weiter mit.

Zunächst habe es so ausgesehen, als würde der Mazda anhalten - dann sei das Auto jedoch beschleunigt worden und habe sich entfernt, erklärte die Polizei. Die Beamten in Geldern suchen Zeugen. Hinweise werden unter der Rufnummer 02831-1250 entgegengenommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung