Mitte Stadtsportbund vergibt Sportabzeichen

Mitte Stadtsportbund vergibt Sportabzeichen

Neun erfolgreiche Sportabzeichen-Jubilare, die das Sportabzeichen in Gold mit besonderer Zahl errungen haben, konnte Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes Krefeld, bei einem Empfangim Nordbahnhof auszeichnen.

Die Sportler hatten das Sportabzeichen mindestens 25 mal abgelegt. Spitzenreiter war in diesem Jahr Rolf Klupsch mit 55. Weitere erfolgreiche Jubilare sind: Heinz Heinrichs, Ralf Störch und der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann (alle 50), Heinz Pudeg (45), Richard Strautmann und Steffen Döhler (beide 30) sowie Hans Keppler und Ralph Burtschell (beide 25).

Die erfolgreichen „Gold mit Zahl-Träger“ wurden mit einer Urkunde und der Ehrennadel des LSB für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Sportabzeichen belohnt. Besonders freuten sich der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann und Sportabzeichen-Obmann Rolf Haferbengs über wieder eine sehr hohe Zahl der abgelegten Sportabzeichen (6712), an denen die Krefelder Schulen mit fast 92 Prozent maßgeblich beteiligt waren. Alle Schulen, von denen mindestens 25 Prozent ihrer Schüler das Sportabzeichen erreicht haben, erhielten bei der Ehrung im Lokschuppen eine Urkunde. Bereits bei der großen Poolparty am 2. Juni im Badezentrum Bockum konnten die Schulen ihre Preise entgegennehmen.

Bei den Grundschulen belegte die Forstwaldschule den Spitzenplatz, gefolgt von der St. Michael-Schule und der Bismarckschule. Unter den weiterführenden Schulen siegte das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium vor dem Arndt-Gymnasium und der Montessori-Gesamtschule. Auskünfte über die Bedingungen zum Training und zum Ablegen der vier Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens gibt der Stadtsportbund Krefeld, Girmesgath 135, unter Telefon 77 10 21: Foto: Stadtsportbund

ssb-krefeld.de/sportabzeichen