Bei erlaubten 50 km/h auf der Oberbenrader Straße Mit 140 km/h in Krefeld-Benrad geblitzt

Krefeld · 33-jähriger Autofahrer aus Willich hatte keinen Führerschein dabei. Das Auto wurde von der Polizei sichergestellt.

Der Autofahrer war laut Polizei 85 km/h zu schnell auf der Oberbenrader Straße unterwegs.

Der Autofahrer war laut Polizei 85 km/h zu schnell auf der Oberbenrader Straße unterwegs.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein 33-jähriger Autofahrer aus Willich ist am Samstagabend mit 140 km/h statt der erlaubten 50 km/h auf der Oberbenrader Straße geblitzt worden. Das teilt die Polizei Krefeld. Der Mann fuhr demnach gegen 22.45 Uhr mit seinem VW Golf in Richtung Innenstadt, als das Radargerät auslöste. Nach Abzug der Messtoleranz verbleibt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 85 km/h, heißt es. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen. Sein Auto wurde sichergestellt, seinen Führerschein hatte der Willicher nicht dabei. Laut ADAC-Bußgeldrechner drohen dem Autofahrer eine Geldbuße in Höhe von 800 Euro (plus 28,50 Euro Gebühren, ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei Flensburg. Allerdings sei immer der Einzelfall entscheidend. Red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort