Messer-Attacke in Krefeld - 53-Jähriger schwer verletzt

Angriff in Krefeld : Messerattacke - 62-Jähriger sticht in Nähe der Krefelder Tafel zu

Eine Auseinandersetzung ist in Krefeld offenbar eskaliert - ein Mann ist so schwer verletzt worden, dass die Polizei Lebensgefahr nicht ausschließen kann.

In Krefeld ist es am Donnerstagmittag zu einem Messerangriff gekommen. Offenbar war ein Streit unter zwei Männern eskaliert. Laut Angaben der Polizei hat ein 62-Jähriger ein Messer gezogen und einen 53-Jährigen an der Friedrich-Ebert-Straße schwer verletzt.

Laut Polizei kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der Verletzte werde operiert, teilten die Beamten gegen 15.33 Uhr mit. Zu der Auseinandersetzung ist es nach Angaben der Polizei im Bereich der Krefelder Tafel gekommen.

Der Täter war nach dem Angriff mit einem Fahrrad geflüchtet, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung von Polizeibeamten festgenommen werden. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung