1. NRW
  2. Krefeld

Messe bietet alles vom Hausbau bis zur Renovierung

Messe bietet alles vom Hausbau bis zur Renovierung

Am Wochenende präsentieren an der Glockenspitz über 50 Aussteller ihre Produkte und beantworten Fragen.

Oppum. „Wir wollen die Leute neugierig machen“, ist für Theo Peitz, den Geschäftsführer vom Baufachhandel Bauen+Leben, die Motivation zur Veranstaltung der 12. Bau- und Wohnmesse. Am kommenden Wochenende, Samstag, 24., und Sonntag, 25. Februar, öffnet sich die Niederlassung an der Glockenspitz 50 von 10.30 bis 17.30 Uhr.

Zu den 20 eigenen Mitarbeitern kommen dann über 50 Geschäftspartner, die ihre Produkte vorstellen. Das reicht vom Hausbau über den Innenausbau, die Renovierung bis hin zur Finanzierung und Förderung.

Neu im Boot sind bei der Messe, die seit 2006 stattfindet, in diesem Jahr die Stadtwerke Krefeld (SWK) und die Krefelder Volksbank. Auf 4000 Quadratmetern stehen die große zweistöckige Halle und ein ausgedehntes Außengelände bereit, das einst zum Autohaus Ford Kuhn gehörte. In den vergangenen Jahren zählte man am Messe-Wochenende jeweils über 20 000 Besucher.

Auf viele Fragen wird es auch diesmal wieder an der Glockenspitz Ecke Rote-Kreuz-Straße eine fachkundige Antwort geben. Die 30 Themen-Schwerpunkte reichen von Architektur über Immobilienberatung bis Wandgestaltung. Die Krefelder Malerwerkstatt von der Hocht beispielsweise hat sich das Thema „Mut zur Farbe“ ausgesucht. Sie wird Spachteltechniken anbieten, die ein ganz besonderes Wohnambiente schaffen können.

Ein anderer Anbieter informiert über die Vorzüge der besonderen Elektrifizierung und Digitalisierung im Haushalt. Zudem gibt es Anregungen zum Kälteschutz und der Keller- wie Mauerwerksabdichtung.

Auch an Kinder ab sechs Jahre wurde gedacht. Sie können unter fachkundiger Anleitung ein Holzhaus bauen. Die mobile Kinderwerkstatt der Krefelder Firma Holzki steht hier zur Verfügung. Der Baufachhandel Bauen+Leben hat am Niederrhein fast 20 Niederlassungen.