Mann (51) am Bodensee vermisst - eine Spur führt nach Krefeld

Polizei sucht Zeugen : Tötungsdelikt: Eine Spur führt nach Krefeld

Ein Mann (51) vom Bodensee wird vermisst. Er könnte getötet worden sein. Drei Tatverdächtige sind festgenommen worden, die sich zuletzt in Krefeld aufgehalten haben.

Nach einen mutmaßlichen Kapitalverbrechen am Bodensee führt eine Spur nach Krefeld. Ein 51-jähriger Mann aus dem Raum Radolfzell wird seit Anfang Juni vermisst wird. Es gibt konkrete Hinweise darauf, dass er Opfer eines Tötungsdelikts geworden sein könnte. Drei Personen wurden mittlerweile festgenommen. Nachweislich hielten sich zwei der Tatverdächtigen, die der Drogenszene zugerechnet werden, nach dem Verschwinden des Mannes überwiegend, der dritte Beschuldigte zumindest zeitweise in Krefeld auf.

Die Sonderkommission der Polizei Friedrichshafen sucht derzeit Zeugen, die im Zeitraum von Anfang Juni bis Mitte Juli möglicherweise Personen dabei beobachtet haben, die in verdächtiger Art und Weise einen Gegenstand, der von der Größe her zum Transport eines Menschen geeignet war, verladen, transportiert oder beseitigt haben. Die Ermittler schließen auch nicht aus, dass die Tatverdächtigen in Krefeld über die mutmaßliche Tat gesprochen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-3434 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung