1. NRW
  2. Krefeld

Machen Sie Kinderwünsche wahr!

Machen Sie Kinderwünsche wahr!

Noch 40 Zettelchen hängen am Wunschbaum von WZ und Sparkasse — über die Geschenke freuen sich benachteiligte Kinder aus Krefeld.

Ein ferngesteuertes Auto, Tattoo-Gel-Stifte oder ein Werkzeugkasten: Es sind kleine, noch unverpackte Kinderwünsche, die da am Wunschbaum von WZ und Sparkasse in der Sparkassen-Filiale am Ostwall hängen. Noch bis Freitag können Sie, liebe Leser, diese und andere Wünsche für Kinder, die sonst vielleicht am 24. Dezember mit leeren Händen vor dem Weihnachtsbaum stehen würden, wahrwerden lassen. Keiner der rund 200 Wünsche der Kinder des Kinderschutzbundes Krefeld soll unerfüllt bleiben — noch hängen etwa 40 Zettelchen am Tannenbaum.

In der Vitrine dahinter stapeln sich bereits Barbiepuppen, Kuscheltiere, Legosteine und Fingerfarbe und sorgen bei dem kleinen Jungen, der sich am Glas die Nase plattdrückt, für große Augen. Maria-Theresia Kühlen ist auf der Suche nach Glitzerschleim für ein neunjähriges, unbekanntes Mädchen durch halb Krefeld gelaufen. Gefunden hat sie welchen: in blau, grün und in gelb — nur nicht den gewünschten in pink. Deshalb hat sie noch pinken ohne Glitzer dazu gekauft. „Es tut mir einfach leid, wenn sich jemand wirklich etwas wünscht und genau dieser Wunsch aber nicht erfüllt werden kann“, sagt Kühlen. Bereits im vergangenen Jahr hat sie bei der gemeinsamen Aktion von WZ und Sparkasse ein Kind beschenkt, „weil ich gerne Kindern helfen möchte, die nicht so viel haben“.

Auch Gerda Guillberg bleibt am Wunschbaum stehen, um sich jedes einzelne Wunschzettelchen durchzulesen. Unter tragbaren Bluetooth Playern und Matchbox-Autos kann sich die ältere Dame nicht viel vorstellen, „schade, sonst hätte ich einen Wunsch mitgenommen“, sagt sie. „Die Aktion finde ich gut, man hat ja selber schlechte Zeiten erlebt. Da hat einem niemand etwas geschenkt.“ Beatrix Ermes dagegen ist fündig geworden: Bis Freitag will sie einen Zauberkasten für die siebenjährige Svela besorgen. „Ich habe selber sieben Enkelkinder und weiß, was die fü Wünsche haben.“

Damit auch wirklich kein Kinderwunsch unerfüllt bleibt, sind jetzt Sie, liebe Leser, gefragt! Suchen Sie sich einen Zettel vom Wunschbaum in der Sparkassen-Filiale am Ostwall aus und lassen Sie ihn bis Freitag wahrwerden — viel mehr als 15 Euro sollte dabei kein Geschenk kosten. In der kommenden Woche werden diese dann weihnachtlich für die Kinder des Kinderschutzbundes verpackt.