1. NRW
  2. Krefeld

Luna Farina aus Krefeld ist bei The Voice of Germany eine Runde weiter

The Voice of Germany : Luna Farina kommt eine Runde weiter

Alle vier Coaches wollten die 19-jährige Krefelderin am Donnerstag in ihrem Team wissen. Doch die Entscheidung war beinahe schon mit der Songauswahl getroffen.

Mit Spannung waren die dritten Blind Auditions der aktuellen Staffel von „The Voice of Germany“ erwartet worden. Mit Francesco Farina (52) und Tochter Luna (19) betraten zwei Krefelder die Bühne. Während Vater Francesco mit seiner Version von Eros Ramazottis „Adesso Tu“ keinen der vier Coaches überzeugen konnte, hatte Tochter Luna die Qual der Wahl – alle vier Promis (Sarah Connor, Nico Santos, Johannes Oerding und Mark Forster) wollten die 19-Jährige in ihrem Team wissen, nachdem sie Sarah Connors „Wie Schön Du bist“ auf Italienisch und Deutsch vorgetragen hatte.

Sarah Connor hatte sich als erstes umgedreht, die drei Herren zogen schnell nach. „Du bist ein Super-Mädchen, scheust dich vor nichts“, lobte Johannes Oerding, während Mark Forster die junge Krefelderin von seinen Influencer-Fähigkeiten zu überzeugen versuchte. Denn Luna Farina übt genau diesen Beruf aus, weiß alleine im Sozialen Netzwerk Instagram mehr als 98 000 Follower hinter sich. Genützt haben die Versuche des Sängers am Ende nichts, nach langer Überlegung entschied sich die 19-Jährige der „Girlspower“ wegen für das Team von Sarah Connor.