Hockey: Würz schießt Siebenmeter zum 3:2-Sieg

Hockey : Würz schießt Siebenmeter zum 3:2-Sieg

Zwei Minuten vor dem Abpfiff verwandelte Verena Würz einen Siebenmeter zum 3:2 (1:0) des Hockey-Zweitligisten Crefelder HTC gegen Blau-Weiß Köln. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Folkers bleibt mit diesem Sieg auf dem dritten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Großflottbek und dem Club Raffelberg.

Carolin Keil schoss für den CHTC in der 30. Minute das 1:0. Nach dem Ausgleich der Blau-Weißen ging der CHTC durch Pia Alex erneut in Führung. Köln gelang später das 2:2. Trainer Sebastian Folkers war zufrieden, sagte: „Mit diesem Sieg können wir uns weiter von der Abstiegszone fernhalten.“ Dies dürfte gelingen, denn während der laufenden Saison hat der Deutsche Hockey Bund im Damenhockey eine Ligareform vorgenommen. Bisher steigen aus der 2. Bundesliga vier Mannschaften ab, doch dies ändert sich. Weil die zweite Liga im weiblichen Bereich dem auf männlicher Seite angeglichen und von acht auf zehn Teams pro Gruppe aufgestockt wird, wirkt sich diese Umstellung in der Abstiegsregelung aus. Nur der Tabellenletzte jeder Gruppe muss sich aus der Liga verabschieden. RZ