Wasserball-Nationalmannschaft spielt in Krefeld

Wasserball : Nationalmannschaft soll junge Leute für Wasserball begeistern

In der Weltliga trifft Deutschland am Waldsee heute auf Malta.

Der Aquadome des SV Bayer 08 Uerdingen wird am Dienstagabend Austragungsort eines Wasserball-Länderspiels der Männer sein. Die deutsche Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm hat das Team aus Malta in der Weltliga zu Gast. Wenn um 19.30 Uhr am Waldsee der Anwurf erfolgt, dann hofft Rainer Hoppe, Abteilungsleiter Wasserball im Club und Vorsitzender der Sparte Wasserball im Deutschen Schwimm-Verein, auf viele Gäste aus der Region.

Hoppe: „Wir sind ein treuer Partner der Nationalmannschaft“

Denn dieses Match ist auch für den Standort Krefeld ein wichtiges Signal. Hoppe: „Der SV Bayer und Krefeld sind immer bereit, Länderspiele auszutragen. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Wir sind ein treuer Partner für Nationalmannschaften, sowohl für Frauen und Männer.“ Gerade auch für NRW sei es wichtig, dass die Nationalmannschaft dort Station macht. Hoppe spricht von einem „Hotspot“, wenn er Krefeld und Duisburg meint.

Die SV Krefeld ‘72, der SV Bayer 08 und Amateur Duisburg stellen Bundesligateams der Männer und Frauen. „Ich erwarte ein schönes Spiel und eine volle Halle, auch wenn Malta vielleicht nicht der attraktivste Gegner ist. Für uns geht es mit der deutschen Mannschaft darum, junge Spieler heranzuführen.“ Junge Leute sollen für den Sport neu begeistert werden. Auch das ist ein Hintergedanke. Gerade an einem Wasserball-Ort, der viel Wert auf die Ausbildung legt. Ein Lob hat Hoppe für die Arbeit in Krefeld übrig: „Es ist ein guter Standort. Beide Vereine kümmern sich um den Nachwuchs. Es wird gute Arbeit geleistet.“

Uerdinger Ben Reibel steht
im Kader für das Länderspiel

Mit den Hochkarätern wie Spandau Berlin oder Waspo Hannover, die Champions League spielen, aber brauche man sich nicht zu vergleichen.

Das letzte Länderspiel in Krefeld liegt nicht lange zurück. Im Januar verloren die Deutschen gegen Weltmeister Kroatien. Gespielt wurde da noch im Badezentrum Bockum, das aber wegen der Umbaumaßnahmen nicht zur Verfügung steht. Auch im Juli 2017 spielten die deutschen Männer gegen Frankreich in Bockum. Es war damals nach 40 Jahren wieder das erste Länderspiel der Männer im Badezentrum. Die Frauen spielten in 2015 ein EM-Qualifikationspiel bereits am Uerdinger Waldsee.

Ein ehemaliger Krefelder, Ben Reibel, wird seine Rückkehr feiern. Das 21-jährige Eigengewächs des SV Bayer, seit 2017beim Hauptstadtclub Spandau 04, gehört zum Kader für das Spiel gegen Malta.

Mehr von Westdeutsche Zeitung