1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Wasserball: Damen holen zweiten Titel

Wasserball: Damen holen zweiten Titel

Zum dritten Mal in Folge haben die Frauen des SV Bayer das Double gewonnen. Finalgegner ohne Chance.

Uerdingen. Mit einem nie gefährdeten 16:5-Sieg gegen den Hannoverschen SV haben die Damen des SV Bayer Uerdingen die Saison erfolgreich beendet. Damit holten sie zum dritten Mal in Folge mit dem Pokalsieg und dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft das Double an den Waldsee. Seit 2010 ist dieses Team unbesiegt.

In einer einseitigen Partie hatten die Hannoveraner, die nur mit neun Spielerinnen angereist waren, nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach 30 Sekunden schnappte sich Kapitänin Claudia Blomenkamp nach einem gegnerischen Fehlpass den Ball und traf zum 1:0. Die Tore fielen dann wie reife Früchte. Im dritten Viertel drehten die Krefelder noch einmal mächtig auf und erzielten sieben Treffer.

Das letzte Viertel ließen sie in der Vorfreude auf den Gewinn des Titels langsamer angehen. Mit den Gedanken waren sie sicherlich schon bei der Siegerehrung und der anschließenden Party. Vor den zahlreichen Zuschauern feierten die Mädels schon im Wasser mit einem großen Schluck aus der Sektflasche und viel dankbarem Applaus an ihre Fans.

Trainerin Pia Schledorn trat ohne große Gegenwehr das traditionelle Bad im Becken an. Der Vorsitzende der Fachsparten Wasserball, Ewald Voigt-Rademacher, übergab die Medaillen und den großen Pokal an die Mannschaft und ehrte Claudia Blomenkamp als Torschützenkönigin.

Ihre 98 erzielten Treffer hatten maßgeblichen Anteil am großen Erfolg der Bayer-Damen. Auch in diesem Spiel erzielte sie mit sechs Treffern wieder die meisten. Claudia Kern wurde in der Torschützentabelle Zweite und konnte sich gegen Hannover mit vier Toren auszeichnen. Anja Seyfert wurde Spielerin des Tages.

Jetzt heißt es für die meisten Spielerinnen erst einmal regenerieren. Auf die Nationalspielerinnen warten noch Lehrgänge und Länderspiele. Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes der Stadt Krefeld, war vom Auftreten der Wasserballdamen sehr angetan: „Ich bin von der geschlossenen Mannschaftsleistung der Bayer-Damen begeistert. Es fehlte vielleicht ein wenig die Spannung, aber auch Dominanz kann begeistern. Ich gratuliere dem erfolgreichen Team und den Trainerinnen zum doppelten Erfolg in Pokal und DM.“