1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport
  4. VfR Fischeln

Weiße Weste ist weg – VfR verliert mit 0:4

Weiße Weste ist weg – VfR verliert mit 0:4

In Hiesfeld kassiert Fischeln die erste Saisonniederlage.

Dinslaken. Lange Zeit war Fischeln als einzige Mannschaft in der Fußball-Niederrheinliga ungeschlagen. Gestern hat es nun auch den VfR erwischt. Mit 0:4 unterlagen die Liga-Neulinge beim Mitaufsteiger TV Jahn Hiesfeld. Vor genau sechs Monaten, am 5.April, hatte Fischeln beim 0:1 gegen den VfB Hilden das letzte Mal verloren. Die Niederlage in Dinslaken fiel deutlich aus, da die Gäste im Vergleich zu den Vorwochen nie an ihre Form anknüpfen konnten. Beim ersatzgeschwächten VfR, der ohne die schwer verletzten Leistungsträger Grühn, Schmitz, Enger, Janicina sowie Bahr (Grippekrank) auskommen musste, schlich sich der Schlendrian ein. Fischeln agierte zu passiv, die Folge war der Rückstand. Nach einer Ecke gab es Gestocher im VfR-Strafraum, Rafael Haddad staubte ab (24.).

Noch vor der Pause kombinierten sich die Gastgeber nach einem Fischelner Ballverlust von Ömer Uzbay fast ungestört durch das Mittelfeld, Nikola Koncic nahm Maß und traf zum 2:0 (42.). Der Zweite der Koncic-Brüder, Benjamin, war es dann, der in der 64. Minute für die Entscheidung sorgte: Kysina dribbelte sich in den Strafraum, und Koncic schoss ein. Zu allem Überfluss sah Leistungsträger Michael Killich Rot, als er Oliver Ritz im Strafraum zu Fall brachte. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und Notbremse zugleich. Ritz verwandelte zum 4:0 (70.). Der VfR war nur noch auf Schadenbegrenzung bedacht.

"Das war die schlechteste Saisonleistung. Kein Spieler hat Normalform erreicht. Die Rote Karte trifft uns in der Verletzungssituation hart", sagte Coach Dieter Hußmanns. Kapitän Holger Kox, der mit einer Sprunggelenksverletzung ausschied: "Wir haben neun Wochen am Limit gespielt. Heute hat der Biss gefehlt. Jetzt zeigt sich, ob wir eine gute Mannschaft sind." ale

Jahn Hiesfeld - VfR Fischeln 4:0 (2:0)

VfR Fischeln: Kohnen, Jagenburg, Niedmers, Kipka, Killich - Kox (62. Yilmaz), Hebold, Richter, Molowitz (33. Pappas) - Sahin, Uzbay (72. Haupt)

Tore: 1:0 (24.) Haddad, 2:0 (42.) Koncic, 3:0 (64.) Koncic, 4:0 (70.) Ritz

Rote Karte: Killich (Notbremse, 65.)