VfR Fischeln: Stefan Linser beendet seine Karriere

VfR Fischeln : Stefan Linser beendet seine Karriere

Seit 2011 war der gebürtige Berliner für die Krefelder am Ball. Mit seinen 35 Jahren war Linser zuletzt einer der erfahrensten Akteure im Fischelner Dress.

Stefan Linser, Spieler des Landesligisten VfR Fischeln, beendet am Sonntag seine Karriere. Seit 2011 war der gebürtige Berliner für die Krefelder am Ball. Er hat in dieser Zeit so gut wie jede Position einmal bekleidet, bis auf die des Torhüters. Damals absolvierte er ein Probetraining beim VfR, nach fünf Minuten stand er als Neuzugang fest. Mit seinen 35 Jahren war Linser zuletzt einer der erfahrensten Akteure im Fischelner Dress. In der Oberliga kam er zu insgesamt 109 Einsätzen. Am Sonntag im Gastspiel bei SSVg Heiligenhaus wird er nun zum letzten Mal auflaufen. „Er hat immer alles gegeben. Er ist zweifellos einer der charakterstärksten Spieler, die ich je kennengelernt habe“, richtet Abteilungsleiter Ralf Rusbült ein Kompliment an den Routinier. Auch andere langjährige Mitstreiter wie Christos Pappas werden am Sonntag ihr letztes Spiel für den VfR bestreiten. Das Team wird neu zusammengestellt. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung