Oberliga Niederrhein: VfR Fischeln spielt zum ersten Mal remis

Oberliga Niederrhein : VfR Fischeln spielt zum ersten Mal remis

Fußball-Oberligist rettet dank Kevin Breuer ein 1:1-Unentschieden in Hiesfeld.

Krefeld. Kevin Breuer hatte das letzte Wort für die Gäste des Oberligisten VfR Fischeln. Mit seinem Schuss aus dem Getümmel sicherte er den Krefeldern mit seinem 1:1 einen Punkt beim TV Jahn Hiesfeld. Ansonsten hätte es wohl die zweite Niederlage binnen sieben Tagen gegen die Dinslakener gegeben. In der Vorwoche verloren die Fischelner im Pokal mit 0:1. Nun aber sorgte der Kapitän für das erste VfR-Remis in dieser Spielzeit. Ein Zähler, mit dem die Gäste von Trainer Josef Cherfi besser leben können als die Hausherren, die sich vom ersten Abstiegsrang absetzen wollten. Cherfi sagt: „Die Punkteteilung geht in Ordnung. Bei uns fehlt momentan der letzte Pass. Es war ein kampfbetontes Spiel.“

Das Gegentor fiel spät und unglücklich. Breuer setzte im Mittelfeld nicht energisch genug nach, Hiesfeld spielte den Ball in die Tiefe. Den Schuss konnte Torwart Halil Özcelik nur prallen lassen, im Nachsetzen foulte Linksverteidiger Görkem Kilic den einschussbereiten Stürmer — Elfmeter. Maik Goralski vollendete (78.).

Als Kilic nur wenige Minuten später die Gelb-Rote Karte sah, schienen die Krefelder auf der Verliererstraße zu sein. Doch dann schlug Breuer zu. Ein Punkt für die Moral der Cherfi-Elf, die sich in den vergangenen Wochen das eine oder andere Mal vorwerfen lassen musste, sich nicht mit letzter Konsequenz gegen eine drohende Niederlage aufzubäumen.

Torwart Halil Özcelik griff im ersten Durchgang beherzt zu, als Hiesfeld leichte Vorteile hatte. Joel Zwikirsch traf nur die Latte. Auf der Gegenseite scheiterte Alexander Lipinski an Torwart Kevin Hillebrand.

Nach der Pause versuchten es Lipinski und Breuer mehrmals aus der Distanz, wurden aber geblockt. Einen Treffer Lipinskis erkannte der Schiedsrichter wegen Abseits nicht an. Just, als Stoßstürmer Hatim Benatleb den Platz betrat, traf Breuer. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung