1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport
  4. VfR Fischeln

VfR Fischeln hat viel Freude am Nachwuchs

VfR Fischeln hat viel Freude am Nachwuchs

Gleich drei Teams schaffen es in die Niederrheinliga. KFC ist zweimal dabei.

Krefeld. Im Jugendfußball stehen alle Qualifikanten zur Niederrheinliga fest. Die letzte Entscheidung fiel in der Gruppe 7 der B- Junioren, in der der SC Bayer Uerdingen durch einen 2:0-Erfolg beim Duisburger FV den Sprung schaffte. „Man hat allen Spielern die Nervosität angemerkt. Die erste Hälfte war ausgeglichen, im zweiten Spielabschnitt waren wir aber überlegen, konnten unsere Chancen aber erst spät nutzen“, sagte der Jugendgeschäftsführer des SC Bayer, Oliver Deest. Die Treffer für den Sportclub erzielten Esef Hodzic und Yaser-Emin Uzun fünf und vier Minuten vor dem Abpfiff. Die C-Junioren des Vereins hingegen steigen nach langer Zeit in der Niederrheinliga ab.

Rundum positiv verliefen die Entscheidungsspiele für den VfR Fischeln. Die B-Junioren konnten sich erneut einen Startplatz in der zweithöchsten Juniorenspielklasse sichern, dazu stiegen die C- und A-Junioren souverän auf. „Drei Niederrheinligsten gab es in Fischeln noch nie“, so VfR-Jugendleiter Peter Birwe.

Immerhin zwei Niederrheinligsten darf der KFC Uerdingen in der neuen Saison ins Rennen schicken. Die U19 und die U15 machten nach der Meisterschaft in der Kreisleistungsklasse den Aufstieg perfekt. Einziger Wehmutstropfen ist der Abstieg der B-Junioren. Nicht mehr in der Niederrheinliga vertreten sind Union Nettetal und der Hülser SV. Die Nettetaler scheiterten in der Qualifikation, der HSV stieg direkt ab.

Damit ist der Kreis Kempen-Krefeld in jeder Altersklasse mit zwei Teams vertreten. Die sechs Mannschaften gehören drei verschiedenen Vereinen an (dreimal VfR Fischeln, zweimal KFC, einmal SC Bayer). Im Vorjahr gab es fünf Teams von fünf verschiedenen Verein in der zweithöchsten Juniorenliga. sim