Niederrheinpokal: Lässt Cherfi Kevin Breuer auf der Bank?

Niederrheinpokal : Lässt Cherfi Kevin Breuer auf der Bank?

Fischeln kann wieder mit dem Kapitän, Enke und Reichardt planen.

Krefeld. Zwei Mal in sieben Tagen gegen denselben Gegner — der VfR Fischeln spielt am Sonntag im Pokal beim TV Jahn Hiesfeld, in einer Woche dann um Oberliga-Punkte. Die Krefelder treten jeweils in Dinslaken an. Auch für VfR-Trainer Josef Cherfi eine schwere Aufgabe, um nicht ausrechenbar zu sein: „Wir werden personell und taktisch in beiden Spielen variieren.“ Die 3:0-Gala gegen Tabellenführer Wuppertal sieht Cherfi als „Schritt in der Entwicklung.“

Nun stehe wieder der Alltag an. Kevin Enke, Kapitän Kevin Breuer und Philip Reichardt sind wieder dabei. Für die Siegerelf vom Mittwoch sieht Cherfi nicht unbedingt Konsequenzen: „Es gibt keinen sportlichen Grund personell zu wechseln. Das Team hat seine Aufgabe gegen Wuppertal hervorragend gemacht. Wir werden die letzten Eindrücke abwarten.“

Kapitän Breuer auch mal nur auf der Bank? Das ist vor der Hiesfeld-Woche kein Tabu mehr. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung