Oberliga Niederrhein: Fischeln trifft nicht ins Tor

Oberliga Niederrhein : Fischeln trifft nicht ins Tor

Der Fußball-Oberligist verliert das erste Heimspiel der Saison 0:1 gegen Schonnebeck. Ex-Trainer Hußmanns ist kein Glücksbringer.

Mit einem besonderen Gruß durch den Vorsitzenden Thomas Schlösser hieß der VfR Fischeln seinen ehemaligen Trainer Dieter Hußmanns zum Heimspiel gegen die Spielvereinigung Schonnebeck willkommen. Im Jahr 2009 führte Hußmanns das Team erstmals in die Niederrheinliga. Im Herbst 2010 musste er sein Amt räumen. Heute reist „Hussi“ als Späher für Fortuna Düsseldorf durchs Land. Eine große Ambition, noch einmal auf eine Trainerbank zurückzukehren, hegt der 57-Jährige derzeit nicht. Von der Entwicklung des VfR Fischeln zeigte sich Hußmanns allerdings angetan.

Als Talisman an alter Wirkungsstätte aber brachte er den Krefeldern am Mittwoch kein Glück. Fischeln verlor gegen Schonnebeck mit 0:1. Auch im Vorjahr waren beide Spiele gegen den Vizemeister verloren gegangen. Ohne Dominik Oehlers, zum Auftakt gegen Speldorf noch zweifacher Torschütze, am Mittwoch mit einer Oberschenkel-Blessur geschont, begann die Mannschaft von Trainer Josef Cherfi. Zunächst ging es nur zwischen den Strafräumen hin und her. Nach etwa 30 Minuten verlagerte sich das Spielgeschehen immer mehr in die Hälfte der Essener.

Fischelns Torwart Hendrik Sauter war dann gegen Schonnebecks Stürmer Marc Enger zur Stelle, auf der Gegenseite verpasste Quin Kruijsen knapp die Führung. Ansonsten sahen die Zuschauer im ersten Durchgang wenige Torszenen, auch wenn einige Bälle durch den Strafraum der Gäste flogen. Nach der Pause parierte zunächst der 19-jährige Sauter aus fünf Metern, wenig später trafen die Essener die Latte. Dann war es Kevin Breuer, der nach Vorarbeit Semih Ergins eine gute Chance hatte. Nichts zu halten gab es für Sauter jedoch in der 78. Minute. Joker Tarkan Yerek traf aus dem Gewühl heraus aus kurzer Distanz für die Gäste. Die Essener meldeten sich nach einem verkorksten Saison-Auftakt mit 1:4 gegen Düsseldorf-West zurück. Am Sonntag spielt Fischeln beim VfB Homberg.

Mehr von Westdeutsche Zeitung