1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

VfL Tönisberg setzt auf Trainerduo

Landesliga : VfL Tönisberg setzt auf Trainerduo

Der Fußball-Landesligist verlängert die Verträge von Andreas Weinand und David Machnik vorzeitig.

Der VfL Tönisberg hat die noch immer andauernde Corona-Pause genutzt und auf der Trainerposition die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. So wird Andreas Weinand auch über die Saison hinaus Trainer des Fußball-Landesligisten bleiben. An seiner Seite bleibt zudem David Machnik, der als spielender Co-Trainer das Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer bildet.
„Wir wollen den Weg weitergehen und konsequent auf die Entwicklung junger Spieler setzen“, sagt Teammanager Marcus Bister: „Es läuft alles sehr positiv und deswegen sind wir der Meinung, dass Andreas Weinand genau der richtige Mann dafür ist.“

Die beiden Tönisberger Trainer machen derzeit beide ihre Trainerausbildung zur B-Lizenz. Ursprünglich sollte diese bereits abgeschlossen sein, aufgrund der Corona-Pandemie sind die nötigen Lehrgänge derzeit jedoch aufgeschoben. „Wir haben uns zusammengesetzt und wollen den Verein auch zukünftig weiter etablieren. Es gibt immer Dinge, die man noch optimieren kann, wir sind aber schon jetzt sehr zufrieden“, sagt Bister.

Aufstieg schon im ersten
Jahr unter Weinand

Die Tönisberger schafften im ersten Jahr unter Weinand prompt den Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga. Damals profitierte man von der großzügigen Aufstiegsregelung nach dem Abbruch der Spielzeit. In der Landesliga hatte das Weinand-Team dann zunächst Probleme, zahlte trotz guter Leistungen oftmals Lehrgeld. Mit zunehmender Dauer stimmten aber auch die Ergebnisse und Tönisberg schickte sich an, ein wenig Luft im Abstiegskampf zu bekommen. Anschließend folgte die erneute Unterbrechung der laufenden Saison. Wie es nun tabellarisch weitergeht, ist angesichts der aktuellen Corona-Lage jedoch noch völlig offen.

Als dritter Teil des Trainerteams agiert in der laufenden Saison noch Patrick Baumann. Der 38-Jährige kam im Laufe der letztjährigen Saison zu den Tönisbergern und trainierte zuvor den A-Ligisten Preußen Vluyn. Nun sucht Baumann eine neue Herausforderung und wird kommende Saison den FC Moers-Meerfeld trainieren. Bis zum Ende der Saison wird er aber bei den Bergern bleiben.