VfB Uerdingen überzeugt in Giesenkirchen

Fußball: VfB Uerdingen punktet beim Zweiten

Stefan Rex, Trainer des Bezirksligisten, ist mit dem 0:0 in Giesenkirchen zufrieden.

In der Fußball-Bezirksliga gab es für die heimischen vier Teams keinen Sieg. Drei Unentschieden und eine Niederlage lautete die Bilanz. Die einzige Mannschaft, die komplett leer ausging, war der SSV Strümp, der gegen den SV Mönchengladbach mit 1:3 verlor. Der VfB Uerdingen, der VfL Tönisberg und der SSV Grefrath erkämpften jeweils ein Remis. Grefrath und Strümp stehen auf einem Abstiegsplatz. Der VfB Uerdingen belegt den Relegationsrang.

Uerdingens Trainer Stefan Rex freute sich dennoch über das torlose Remis beim VfL Giesenkirchen. Er lobte sein Team, stellte besonders die disziplinierte Spielweise heraus: „Die Mannschaft hat sich klar an die taktische Vorgabe gehalten. Ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ist aller Ehren wert.“ Im ersten Durchgang waren die Uerdinger optisch das bessere Team. Eine gute Torchance hatte Dogukan Bayrak, der mit einem strammen Schuss nur knapp das gegnerische Tor verfehlte.

Nach der Pause wurde Giesenkirchen stärker, doch klare Chancen waren Mangelware. Nur in der Schlussphase ging es auf beiden Seiten noch einmal munter zu, doch es blieb am Ende bei der Punkteteilung.

Nach dem Abpfiff eilte VfB-Trainer Rex ins Krankenhaus. Bei einem Zweikampf hatte sich der Uerdinger Helder Mendes-Olivera in der 64. Minute eine Verletzung der Halswirbelsäule zugezogen, kam mit dem Rettungswagen in die Klinik.

VfL Tönisberg spielt gegen Fortuna Dilkrath 1:1

Der zuletzt erfolgreiche VfL Tönisberg musste sich mit einem 1:1 gegen Fortuna Dilkrath begnügen. Trainer Karl-Heinz Himmelmann machte dennoch einen gelösten Eindruck, sagt: „Man kann nicht immer gewinnen. Wir müssen mit einem Punkt zufrieden sein.“ Insbesondere in der ersten Hälfte wirkte Tönisberg etwas behäbig, hatte zu viel Leerlauf. Erdal Tuna schoss früh das 1:0 für Dilkrath. Erst in der Schlussphase kam Tönisberg durch Daniel Richard Franken zum Ausgleich.

Der SSV Grefrath trennte sich vom Rheydter SV mit 1:1. Die Führung des Rheydters Ferdi Bergeroglu egalisierte Niklas Schmitz nach dem Seitenwechsel. ⇥RZ