Union Nettetal beschafft sich Luft im Abstiegskampf der Oberliga

Fußball : Nettetaler trumpfen im Abstiegskampf auf

Der Oberligist gewinnt in Schonnebeck und verschafft sich mit dem 2:1 etwas Luft.

Kollektives Durchatmen beim SC Union Nettetal. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg, gewinnt der Oberligist bei der Spielvereinigung Schonnebeck mit 2:1, schafft sich  im engen Abstiegskampf ein wenig Luft. Mann des Tages war Stürmer Dimitrios Touratzidis, der mit einem frühen Doppelpack seine Mannschaft auf die Siegerstraße schoss.

Trainer Andreas Schwan war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, sagt: „Wir freuen uns  sehr über den Sieg, insbesondere über die Reaktion nach letzter Woche, als wir kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert haben.“

Nettetal erwischte  einen Start nach Maß. Torjäger Dimitrios Touratzidis brachte seine Mannschaft  in Führung (5.),  legte wenig später das 2:0 nach (22.). „Wir haben von der ersten Sekunde an als Mannschaft einen sehr hohen Aufwand betrieben“, sagt Schwan. Nur kurz nach dem 2:0 fiel indes der   Anschlusstreffer. Thomas Denker verkürzte auf 1:2, in der Folge lebte das Spiel von der Spannung. Als es auf die Zielgerade ging, brachte Schwan in Martin Stroetges und Blerim Rrustemi zwei Spieler, die ihre Stärken im Zweikampf haben, sorgte so für mehr Stabilität.

Als sich Toni Weis in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte abholte, begann für die Unioner das große Zittern. Die sich bietenden Konterchancen ließen die Nettetaler liegen und brachten das Spiel dennoch über die Ziellinie. Durch den Sieg verschafft sich die Schwan-Elf wieder ein wenig Luft im Abstiegskampf der Oberliga. tin

Mehr von Westdeutsche Zeitung