1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

U23 des KEV ist chancenlos gegen Tilburg – 1:9

Eishockey : U23 ist chancenlos gegen Tilburg – 1:9

Eine deutliche 1:9-Niederlage gegen die Tilburg Trappers kassierte die U23 des KEV am Freitagabend.

Der vielfache niederländische und Oberliga-Meister Tilburg Trappers gewann am Freitagabend in der Rheinlandhalle das Eishockeyspiel gegen die U23 des KEV mit 9:1. KEV-Trainer Elmar Schmitz musste wegen vieler Ausfälle (unter Anderen Alexander Blank, Michael Fomin, Tom Schmitz, Mike Fischer, Leon Schuster) sämtliche Reihen umstellen, die bisher noch nie in dieser Zusammenstellung gespielt hatten.

So gab es schon nach 13 Sekunden ein Abstimmungsproblem in der Abwehr, die der frühere Pinguine-Spieler Diego Hofland zum Führungstreffer der Tilburger nutzte.Der KEV brauchte lange, um auch zu kreativen Spielzügen zu kommen, konnte aber seine wenigen Chancen nicht nutzen. Erst in der 25. Minute gelang Adam Kiedewicz der einzige Treffer zum 1:4.

Junges Team kämpft
bis zum Schluss

Schmitz hatte nach dem ersten Drittel (0:3) für Pinguine-Torhüter Nikita Quapp wieder Nils Kapteinat ins Tor gestellt. Der musste sogar noch sechs weitere Treffer hinnehmen. Immerhin gab sich die junge Truppe von Schmitz nie auf und kämpfte bis zum Schluss. Das Fazit von Schmitz fiel ernüchternd aus: „Gegen eine stark aufspielende Tilburger Mannschaft waren wir von Beginn an chancenlos. Die Veränderungen im Kader führten zu einem zu hohen Qualitätsverlust, den wir gegen eine solche Top-Mannschaft heute nicht kompensieren konnten.“