TuS Gellep strauchelt im Derby, Preussen siegt gegen Nettetal

TuS Gellep strauchelt im Derby, Preussen siegt gegen Nettetal

Der Tabellenführer teilt Punkte mit Linn, das Schlusslicht gewinnt 3:2.

Am Nachholspieltag der Fußball-Kreisliga A trennte sich der Tabellenführer TuS Gellep mit 1:1 vom Linner SV. Verfolger FC Dülken setzte sich mit 3:1 gegen den OSV Meerbusch durch, rückt damit näher zur Spitze. Für eine faustdicke Überraschung sorgte der Ligaletzte Preussen Krefeld, der mit 3:2 gegen den SC Union Nettetal II gewann.

Spitzenreiter Gellep hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Zu einfallslos agierte die Mannschaft, erspielte sich kaum Torchancen. Dabei lief zunächst alles nach Plan. Nils Christall nutzte früh seine Chance, erzielte für Gellep das 1:0. Danach passierte nicht mehr viel. Nach dem Seitenwechsel wurden die Linner stärker, spielten mutig nach vorne. Dies wurde belohnt. Selcuk Bas nutzte in der 63. Minute seine Chance, markierte den verdienten Ausgleich. Der Vorsprung der Gelleper zu Verfolger Dülken beträgt noch fünf Punkte. Allerdings haben die Dülkener noch zwei Nachholspiele auszutragen, könnten mit Siegen Gellep an der Spitze ablösen.

Eine 0:2-Niederlage kassierte der TSV Bockum im Heimspiel gegen TSF Bracht. Nach einer nur mäßigen ersten Hälfte machten die Bockumer nach dem Seitenwechsel zwar mächtig Dampf, doch die Tore schoss der Gegner. Der Brachter David Pries stand zweimal goldrichtig. Bockums Trainer André Rogge sagt: „In unserer Drangphase fangen wir uns zwei Konter und gehen als Verlierer vom Platz.“ Dabei hatte der Gastgeber zuvor zwei gute Möglichkeiten. Jan van Pol und Hannes Schimpf scheiterten am gut aufgelegten Brachter Keeper Robin Krahnen. Rogge hakte die Niederlage ab: „Wir wollen noch ein paar Punkte sammeln, um nicht nach unten abzurutschen. Ansonsten bereiten wir uns jetzt schon auf die kommende Saison vor.“

Michael Lurz sorgte für Osterfreuden bei Preussen Krefeld. Der 47-jährige Routinier war Matchwinner am Appellweg durch das Tor zum 3:2 im Spiel gegen Union Nettetal II. Preussen Krefeld führte durch die Treffer von Mohamad Nouri und Dominik Kleinert mit 2:0, doch der Nettetaler Anour Bouaziz traf zweimal, glich damit aus. RZ