TuS Bösinghoven: Kevin Dauser trifft doppelt

TuS Bösinghoven: Kevin Dauser trifft doppelt

TuS Bösinghoven schlägt Sonsbeck 4:1.

Bösinghoven. Die Fußballer des TuS Bösinghoven haben ihr Abendheimspiel in der Oberliga gegen den SV Sonsbeck mit 4:1 gewonnen.

Bereits mit der ersten Chance nach 45 Sekunden schlugen die Hausherren zu. Kevin Dauser stand nach einer Ecke goldrichtig und traf per Kopf zum 1:0.

Der TuS machte mit der Führung im Rücken weiter Druck, lief dabei aber in gefährliche Konter des SV Sonsbeck. Die erste gute Möglichkeit vergaben die Gäste noch.

Doch in der zwölften Minute war Metz im Tor des TuS dann geschlagen, Baran Özcan fand die Lücke. Danach rannten und kämpften beide Teams, als gäbe es kein Morgen, neutralisierten sich bis zur Pause dabei jedoch. Dauser kam mit einem Schuss von der Strafraumkante einem weiteren Tor noch am nächsten.

Nach dem Seitenwechsel schaffte es der TuS, den Ball ein wenig besser laufen zu lassen, und vermied unnötige Zweikämpfe. Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum gab es nach 55 Minuten einen Foulelfmeter für Bösinghoven. Kevin Dauser war wieder zur Stelle und verwandelte platziert in die linke untere Ecke.

Der TuS war nun befreit und legte sogleich nach. Einen eigentlich schon abgebrochenen Konter veredelte Caillas mit einer butterweichen Flanke auf Kubo, der mit dem Kopf zum 3:1 verwandelte.

Kurios begann die Schlussphase: Der eigentlich bereits ausgewechselte Spielertrainer Olivier Caillas sah die Rote Karte, weil er sich zu lautstark beim Linienrichter beschwerte. Coach Robert Palikuca lobte sein Team: „Wir haben die nötige Einstellung gehabt.“

TuS Bösinghoven - SV Sonsbeck 4:1 (1:1) TuS: Delker - Klinger, Klemt, Galster, van den Bergh - Orlean (67. Acikgöz), Caillas (79. Neubert), Schmitz, Lerche (76. Witte) - Kubo, Dauser; Tore: 1:0 (1.) Kevin Dauser, 1:1 (12.) Baran Özcan, 2:1 (55./Foulelfmeter) Kevin Dauser, 3:1 (74.) Takehiro Kubo, 4:1 (90.) Tanju Acikgöz; Rote Karte: Caillas (82./Meckern)

Mehr von Westdeutsche Zeitung