Turnerschaft St. Tönis: Handball-Damen starten in Regionalliga-Saison

Saisonstart : St. Töniser Handballerinnen peilen Mittelfeldplatz an

Die Handball-Regionalliga der Frauen startet verspätet in die neue Saison.

In das bereits dritte Regionalligajahr starten die Handball-Frauen der Turnerschaft St. Tönis am Samstag, 21. September, um 18 Uhr mit der Begegnung beim Drittligaabsteiger TSV Bonn. Nach dem siebten Rang im Aufstiegsjahr und dem fünften Platz in der abgelaufenen Spielzeit, geht der Blick von Trainerin Miriam Heinecke allerdings nicht noch weiter hoch in der Tabelle: „Ich schätze die Liga leistungsmäßig wesentlich stärker ein als im Vorjahr. Wenn wir zwischen Platz sechs und acht die Saison beenden, können wir zufrieden sein. Dann müssen wir aber auch alle Spiele gegen die vermeintlich schwächeren Teams gewinnen sonst rutschen wir schnell nach unten ab. Grund dafür, erst einmal tiefer zu stapeln, sind einige Veränderungen im Kader, der in kaum einem Spiel einmal vollständig auflaufen wird, da einige Spielerinnen aus Studiengründen langfristig fehlen werden.“

Schwer wiegt zudem der Wechsel von Rou­ti­ni­e­rin Mariko Ikeda zum Drittligisten TV Aldekerk. Von dort wechselt jedoch Linkshänderin Naomi Akeredolou nach St. Tönis, die auf der rechten Außenbahn für Unruhe sorgen soll. Nach einem Jahr Pause läuft zudem Nicole Hölters wieder für die Turnerschaft auf, die zuletzt beim TB Wülfrath aktiv war, davor aber schon in St. Tönis im Kader stand. Einige Bewegung gab es auf der Torhüter-Position. So beendete Annalena Bandur ihre Laufbahn, Susann Close ist nun Torwart-Trainerin. Neben Stammkeeperin Verena Borrmann sollen Alexandra List, die nach fast zehnjähriger Pause in das Turnerschafts-Tor zurückkehrt und das Talent Nele Brandt aus der eigenen B-Jugend den Kasten sauber halten.

Trainerin Miriam Heinecke sagt: „Wir haben eine sehr gute Nachwuchsarbeit bei der Turnerschaft und müssen nun langsam, aber sicher die vorhandenen Talente einbauen.“ Zum 18-köpfigen Kader gehören daher nun die A-Jugendlichen Victoria Schiffer, Corinna Kohnen und Anna Bleckwedel. Nach dem Auftakt in Bonn geht es gleich weiter zum HC Weiden. Erst nach der Herbstpause, am 27. Oktober, um 15 Uhr empfängt die Turnerschaft aber dann gleich Treudeutsch Lank im ersten Heimspiel zum Kreisderby.

Mehr von Westdeutsche Zeitung