1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Handball: Turnerschaft kann Rumeln nicht stürzen

Handball : Turnerschaft kann Rumeln nicht stürzen

Verbandsligist Turnerschaft St. Tönis kann Tabellenführer HSG Vennikel-Rumeln-Kaldenhausen nicht vom Thron stürzen. Mit 24:32 unterlag das Team von Trainer Zoran Cutura im Spitzenspiel des sechsten Spieltages dem weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter und fällt nach der zweiten Saisonniederlage mit 8:4 Punkten auf Rang vier zurück.

Vennikel und der TV Geistenbeck führen nun mit jeweils 12:0 Punkten die Liga an. Überragender Spieler auf dem Parkett war HSG-Keeper Sebastian Brysch, der in der zweiten Hälfte gleich reihenweise gute Chancen der Turnerschaft vereitelte und damit seiner Mannschaft schnell die Möglichkeit einräumte, auf vier Tore davon zu ziehen. Doch Turnerschaft-Trainer Cutura zeigte sich als fairer Verlierer: „Vennikel hatte eindeutig den besseren Torhüter auf seiner Seite. Wenn der jede Woche so gut hält, steht für mich der Aufsteiger fest.“ Im stark besetzten Kader der Gäste erzielten der frühere Uerdinger Drittligaspieler Mirko Szymanowicz und der Ex-Oppumer Fabian Schwartz jeweils sechs Tore. Auf Seiten der Turnerschaft war erneut Torjäger Kai Wingert mit acht Toren erfolgreich. ps