Handball: Turnerschaft ist Spitze – Lank nur Mittelmaß

Handball : Turnerschaft ist Spitze – Lank nur Mittelmaß

Die Turnerschaft St. Tönis gehört nach einem 29:26-Erfolg im Kreisderby über Treudeutsch Lank weiter zur sechsköpfigen Spitzengruppe in einer sich deutlich in zwei Klassen aufteilenden Handball-Verbandsliga.

Treudeutsch Lank reiht sich mit acht Pluspunkten im Mittelfeld ein. Auch ohne den erkrankten Trainer Zoran Cutura, aber mit Ex-Zweitliga-Spieler Daniel Heisig als Interimstrainer auf der Bank, holten die Gastgeber nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte einen verdienten Sieg. Die Gäste dagegen verpassten es, eine frühe, deutliche 11:6-Führung auszubauen. Stattdessen antworteten die Gastgeber mit fünf Toren in Folge.

Doch erst nach dem 18:18-Ausgleich setzten sich die St. Töniser mit erneut vier Toren in Folge vom Gegner ab. Treudeutsch-Trainer Achim Schneiders war bedient: „Wir haben wahrlich keine junge, unerfahrene Truppe beisammen, doch unsere Auftritte in fremder Halle sind erschreckend schwach. Unsere Chancenverwertung war wieder kläglich. Etlichen Spielern fehlt es, ganz anders als vor heimischem Publikum, einfach an Kaltschnäuzigkeit.“ ps