TSV Bockum wird beim Masters hoch gehandelt

TSV Bockum wird beim Masters hoch gehandelt

Bezirksligist ist einziges Krefelder Team in Dülken.

Krefeld/Dülken. Die 20. Auflage des Fußball-Hallenmasters findet am Wochenende in der Dülkener Sporthalle am Ransberg statt. Als einziges Krefelder Team ist der neue Krefelder Stadtmeister TSV Bockum dabei, die Platzierten der Stadtmeisterschaft (VfR Fischeln, SC Bayer, Spielsport) haben sich gegen eine Teilnahme in Dülken entschieden.

Neben dem Krefelder Bezirksligisten sind die Hochkaräter 1. FC Viersen (Niederrheinliga), die beiden Landesligisten Union Nettetal und VfL Tönisberg sowie auch der Tabellenführer der Bezirksliga, VSF Amern, am Start. Anpfiff zur Vorrunde ist am Samstag um 11 Uhr, der neue Hallenmeister wird Sonntagnachmittag ermittelt.

Die 16 teilnehmenden Mannschaften sind in vier Gruppen aufgeteilt. Die Bockumer haben es mit Gastgeber FC Dülken, VfB Korschenbroich und ASV Süchteln zu tun. Schon vor dem Anpfiff gibt es von Dülkens Trainer Jürgen Kalina eine Lobeshymne auf das Bockumer Team.

„Wir müssen schon in der Vorrunde gegen einen Topfavoriten spielen. Ich kenne die Mannschaft. Die Bockumer sind eine bärenstarke Truppe, die vor allen Dingen in der Halle zu überzeugen weiß. Bockum kann sogar ins Endspiel kommen“, sagt Kalina.

Allerdings will TSV-Trainer Jürgen Hein von einer Favoritenrolle nichts wissen: „Wir gehen das Ganze zwar mit dem notwendigen Ernst an, doch bin ich froh, wenn sich kein Spieler eine Blessur holt.“

Stürmer Sven Hein fällt verletzungsbedingt aus. Hein hatte sich im Freundschaftsspiel des TSV gegen den VfR Fischeln verletzt. Auch hinter Christian Lenz (Fußverletzung), steht ein Fragezeichen. Alle Spiele können erstmals in einem Liveticker verfolgt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung