1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

TSV Bockum scheitert in der Vorrunde

TSV Bockum scheitert in der Vorrunde

Beim Hallen-Masters gelingt nur ein Sieg. Odenkirchen top.

Trainer André Rogge und seine Mannschaft des TSV Bockum sind beim Hallen-Masters in Dülken bereits in der Vorrunde gescheitert. Nach Niederlagen gegen die B-Ligisten Türkiyemspor Mönchengladbach (2:4) und Niersia Neersen (3:5) und einem 4:3-Sieg gegen TSF Bracht stand die Heimreise für den A-Ligisten fest. Teammanager Sven Hax stand im Tor der Bockumer, die mit einer jungen Mannschaft angetreten waren.

Im ersten Spiel hatte Bockum nicht nur Gegner Türkiyemspor, sondern auch große Teile des Publikums gegen sich, machte zu viele Fehler und verlor. Gegen Neersen spielte die Mannschaft zu offensiv. Niersia konterte gekonnt. Zudem taten sich die Krefelder mit dem veränderten Spielgerät, einem Futsal, schwer. Rogge: „Mit Unerfahrenheit wollten wir im letzten Spiel um jeden Preis den Sieg, obwohl ein Punkt gereicht hätte. Für die Jungs war es eine gute Einheit. Mit dem Ball kamen wir aber nicht gut klar.“

Bockums Gegner Neersen scheiterte Spiel um den dritten Platz am 1. FC Viersen mit 1:3 nach Neunmeterschießen. Die Krone setzte sich die Spielvereinigung Odenkirchen auf. Die Gladbacher schlugen den ASV Süchteln im Endspiel mit 5:0-Toren. anle