1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Top-Sprinter aus Sambia laufen in Oedt

Top-Sprinter aus Sambia laufen in Oedt

Wie vor zwei Wochen startet auch heute (17 bis 20.30 Uhr) das mit Weltklasse-Athleten besetze Sprint-Team aus Sambia beim Oedter Sprint- und Mittelstrecken-Pokal. Die Afrikaner gaben gestern überraschend dem TuS Oedt ihre Zusage.

Und wer jetzt denkt, dass Meeting-Manager Manfred Knipper den Afrikanern viele Euros zustecken muss, liegt falsch. Schon vor zwei Wochen hatten sie ihre Meldegeld-Rechnung bezahlt, aber auch nach ihren Super-Leistungen Knipper nach Siegprämien gefragt. Der zeigte nur auf seine leeren Hosentaschen.

Das Team um den 9,87-Sekunden-Sprinter Sydney Siame kommt trotzdem wieder nach Oedt. Der 21-Jährige wäre der erste Kandidat für den Sprint-Pokal, wenn er auch zum 200-Meter-Lauf antritt, da für die Cupwertung die Zeiten beider Läufe addiert werden. Vor zwei Wochen blieb seine Bahn beim 200-Meter-Lauf leer, wohl aus Enttäuschung, weil es bei leichtem Gegenwind im 100-Meter-Lauf „nur“ zu 10,44 Sekunden gereicht hatte. Das war dennoch eine Zeit, die in Oedt noch nie gelaufen worden war. Insgesamt haben sich über 200 Athleten angemeldet. Los geht es heute mit den Läufen über 75 Meter der U 14 um 17.15 Uhr. B.F.