Tom-Eric Bappert von Pinguinen verpflichtet

Eishockey : Pinguine verpflichten Verteidiger

Tom-Eric Bappert kommt aus Iserlohn und ist auch für die U23 vorgesehen.

Die Pinguine haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt aus Iserlohn an die Westparkstraße und erhält einen mehrjährigen Vertrag. Der 1,86 Meter große und 86 Kilogramm schwere Bappert hatte bereits von Mai bis August 2017 bei den Krefeld Pinguinen trainiert. Sportdirektor Matthias Roos freut sich über den „talentierten Verteidiger“. Vor allem weil er über das neu gegründete U23-Team der Pinguine den Sprung in die DEL schaffen möchte. „Das Konzept des U23 Teams hat mich sofort überzeugt. Ich habe die Möglichkeit am Vormittag mit den Profis in der DEL zu trainieren und am Abend auf der anderen Straßenseite mit dem Oberligateam“, sagt Bappert.

Bis 2014 spielte der gebürtige Mendener im Iserlohner Nachwuchs. Nach drei Jahren in Salzburg und Köln folgte 2017 der Sprung in die kanadische Juniorenliga. Im Frühjahr 2017 nahm er mit dem Deutschen Team an den U18 Weltmeisterschaften in der Division 1A teil. In fünf Partien erzielte er zwei Tore und gab zwei Vorlagen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung