Titel für Altherren des TSV Bockum

Titel für Altherren des TSV Bockum

VfR Fischeln unterliegt im Finale mit 2:3. TuS Gellep Dritter.

Krefeld. Die Altherren des TSV Bockum haben am Samstag die Stadtmeisterschaft gewonnen. In einem Finale auf spielerisch hohem Niveau bezwang die Mannschaft vom Prozessionsweg die Altherren des VfR Fischeln mit 3:2. Karl-Heinz Himmelmann hatte den VfR in Führung gebracht. Den 1:1-Ausgleich erzielte Tino Reucher. Der Spielertrainer der Bezirksliga-Mannschaft des TSV, der in seiner aktiven Zeit in höheren Ligen gespielt, hat, gehörte zu den besten Spielern des Turniers. Nach der 2:1-Führung des späteren Siegers durch Matthias Meyer kamen die Fischelner noch einmal zurück ins Spiel. Ulf Bahr glich für den VfR aus. Doch das Tor von Andreas Vercaulen eine Minute vor dem Spielende sorgte für die Entscheidung.

Bereits in den Vorrundengruppen hatten sich die beiden mit Abstand besten Teams ohne Verlustpunkte durchgesetzt. Im Viertelfinale bezwang der TSV Bockum den SV Oppum mit 3:0, der VfR Fischeln kam durch einen 4:2-Erfolg gegen Rasensport ins Halbfinale. Dort wartete auf den Turniersieger der TuS Gellep, der ohne Mühe mit 7:1 bezwungen wurde. Der spätere Zweite zog durch einen 4:1-Erfolg über Spielsport ins Endspiel ein.

Über 75 Tore alleine in der Vorrunde sahen die rund 150 Zuschauer, die über den Tag verteilt am Reinersweg erschienen waren. Zufrieden waren die Turnierleiter Jürgen Ricks und Detlev Hendricks auch mit dem Wetter. Auch die Schiedsrichter Achim May, Franz-Josef Haybach und Seyfullah Demiarl durften sich über einen reibungslosen Ablauf freuen.

Pech hatte das Team des Veranstalters BV Union. Nach einer verlustpunktfreien Vorrunde führte der Vorjahressieger im Viertelfinale gegen Spielsport mit 2:0, verlor das Duell allerdings mit 2:3. gon

Mehr von Westdeutsche Zeitung