Tischtennis: Erfolgreicher Spieltag für heimische Teams

Tischtennis : Erfolgreicher Spieltag für heimische Tischtennis-Teams

Heimische Teams holen Punkte – Kempener LC setzt trotz Remis guten Saisonstart fort.

In der Herren-Landesliga hat der Kempener LC eine Überraschung gegen den favorisierten TTC BW Grevenbroich II verpasst. Nach einer hart umkämpfen Partie mit zwischenzeitlicher Führung für die Gastgeber gab es schließlich eine Punkteteilung – 8:8-Unentschieden. Vor heimischem Publikum verloren die Kempener gleich zu Beginn alle Doppel und starten mit 0:3-Rückstand. Das Team kämpfte sich zurück und holte vier Einzel im fünften Satz. Im Anschluss gingen die Gastgeber sogar deutlich mit 8:4 in Führung. Doch zum verflixten neunten Punkt wollte es einfach nicht reichen – Grevenbroich verkürzte auf 8:7. Nach über drei Stunden gewannen die Gäste auch das Entscheidungsdoppel und erkämpften so ein Unentschieden. Spieler Patrick Weinschenk sagt: „Am Ende fühlt es sich wie eine Niederlage an. Trotzdem haben wir heute sicher eher einen Punkt gewonnen als verloren.“ Dennoch sind die Aufsteiger mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden, stehen aktuell in der Tabellenmitte. Weinschenk: „Insgesamt sind wir mit 5:5 Punkten gut in die Saison gestartet und müssen uns definitiv nicht verstecken.“

Anrather TK RW gewinnt
auch im zweiten Spiel

Die Verbandsliga-Herren des Anrather TK RW haben auswärts 9:0 gegen TuS 08 Rheinberg II gewonnen. Gegen stark ersatzgeschwächte Gastgeber machte das Team um Spitzenspieler Remco van Steenwijk kurzen Prozess, verlor nur vier Sätze. Spieler Tobias Lempfert sagt: „Rheinberg wollte kurzfristig verlegen, was bei uns leider nicht ging. So waren unsere Gegner froh, überhaupt sechs Leute zu haben. Trotz aller Umstände sind wir froh, dass wir die Punkte mitnehmen konnten. Die Liga wirkt sehr ausgeglichen und wir versuchen dieses Jahr auf jeden Fall, souveräner als vergangene Saison die Klasse zu halten.“

Uerdingen holt ersten
Saisonsieg gegen Hamm

Wichtige Punkte holten an diesem Wochenende auch die Herren des SC Bayer 05 Uerdingen in der Oberliga. Gegen TTC GW Bad Hamm II gewannen die Krefelder zu Hause 9:5. In den Doppeln tun sich die Hausherren weiter schwer, nur Matthias Uran und Samuel Ljuri gewannen. Dank starken Einzeln stand am Ende trotzdem ein hart umkämpfter, aber verdienter Sieg.

Spieler Matthias Uran sagt: „Das war ein immens wichtiger Sieg, um den Anschluss ans Mittelfeld wiederherzustellen. Bei 4:5 stand das Spiel auf Messers Schneide. Wir konnte es aber zu unseren Gunsten entscheiden. Zu Hause läuft es im Gegensatz zu auswärts ganz gut.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung