1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Thomasstadt hat erstmals Grund zu feiern

Thomasstadt hat erstmals Grund zu feiern

Krefeld. Nach dem 4:1-Sieg gegen Niersia Neersen bleibt der SV Grefrath in der Fußball-Kreisliga A ungeschlagen. Da der TSV Kaldenkirchen gegen den SC Bayer Uerdingen Punkte liegen ließ, baute Grefrath seine Spitzenposition aus.

Ein Debakel gab es für BV Union gegen SuS Schaag. Dagegen feierte Kempen mit dem 4:2 gegen Schiefbahn den ersten Sieg.

SV Grefrath - N. Neersen 5:1 Die Gäste gingen zwar in Führung, doch die Grefrather spielten selbstbewusst weiter und waren nach dem Doppelschlag durch Christian Gorgs und Lukas Toelle nicht mehr zu halten. Die zweite Hälfte gehörte dem Gastgeber.

BV Union - SuS Schaag 0:5 Wohin geht die Reise der Südstädter? Die Mannschaft von Trainer Uwe Lewitzky ließ gegen Mitte der zweiten Hälfte merklich nach und kassierte erneut eine Schlappe. Nach der 2:0-Führung durch Martin Funken legten die Gäste noch einen Zahn zu und taten etwas fürs Torverhältnis.

Th. Kempen - Schiefbahn 4:2 Erst freute sich Kempens Trainer Dieter Hußmanns über eine 3:0-Führung seines Teams. Dann begann aber wie sooft in den vergangenen Wochen das große Zittern, denn die Gäste kamen zu zwei Toren. Erst Kai Hitzmann nahm mit dem 4:2 den Druck von der Kempener Elf.

Strümp - Leutherheide 5:1

Mit diesem Sieg schieben sich die Strümper in die Spitzengruppe. Die Gäste spielten 45 Minuten ordentlich mit, dann kam aber der Einbruch. Der Aufsteiger ist als einzige Mannschaft noch ohne Sieg.

Willich II - Bösinghoven II 0:2

Über lange Zeit war diese Begegnung ausgeglichen. Den Sieg verdienten sich die Gäste durch eine starke Schlussphase, in der Benjamin Grabowski und Kevin Albrecht mit ihren Toren glänzten.

Kaldenkirchen - SC Bayer 1:1 Lange Zeit sah es nach einem überraschenden Sieg der Gäste aus, denn der Treffer von Hakan Ger war der einzige bis zur 85. Minute. Dann aber nutzte Kevin Kleier seine Chance und schoss zum verdienten Ausgleich ein.

T. Brüggen - Vikt. Anrath 3:1 Innerhalb der ersten zwei Minuten sahen die Zuschauer zwei Tore. Zunächst verwandelte André Kobe einen Elfmeter für die Gäste, doch schon im nächsten Angriff glich Robin Küsters aus und markierte später den 3:1-Siegtreffer. RZ