1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Teutonia St. Tönis mit Siegtor in letzter Minute - 4:3

Fußball : Teutonia siegt in letzter Minute

Kai König erzielt das 4:3 gegen den ASV Süchteln.

Kai König hat seine Mannschaft des Fußball-Landesligisten Teutonia St. Tönis doch noch jubeln lassen in der Nachspielzeit. Sein Treffer zum 4:3 beendete eine spektakuläre Begegnung mit dem ASV Süchteln, die lange nach einer Punkteteilung aussah, aber auch als Niederlage hätte enden können für die Heimelf von Trainer Bekim Kastrati.

Ein Hin und Her im ersten Durchgang, eine löchrige Abwehr der St. Töniser, dafür zwei Treffer durch Burhan Sahin. Mit dem Halbzeitpfiff kassierte Teutonia in Überzahl das 2:3. Seit der 24. Minute mussten die Gäste ohne Stammtorwart Philip Grefkes auskommen, der nach einer Notbremse gegen Brian Drubel vom Platz flog. Kastrati ließ zur Halbzeit eine nur einminütige Ansprache folgen. Seine Worte rüttelten das Team wach. Teutonia spielte dominanter, kam durch Jochen Höfler zum Ausgleich. Noch ein Platzverweis kurz vor Schluss für Süchtelns Kai Schürmann. Dann traf Außenverteidiger Kai König. „Die erste Hälfte war für uns eine Katastrophe. Dann aber hat die Mannschaft eine starke Reaktion gezeigt, ist als Team aufgetreten und hat mit Leidenschaft gewonnen“, sagt Kastrati. Berat Arslan und Mike Falcone verdienten sich im Mittelfeld Bestnoten. anle